Banner mit Verlinkung zur Startseite
Nationale Naturlandschaften 

Meeresgrund trifft Horizont

Wattenmeer an der Westküste

Das Wattenmeer an der Westküste Schleswig-Holsteins ist von der UNESCO zum "Biosphärenreservat Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Halligen" ernannt worden. Biosphärenreservate sind wertvolle Kultur- und Naturlandschaften, in denen der Mensch im Einklang mit der Natur lebt und nachhaltig wirtschaftet. Die regionale Identität spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Im Wattenmeer geht es wild zu, mitunter sogar stürmisch. Doch auch ohne Sturm bietet das größtenteils auch als Nationalpark ausgewiesene Biosphärenreservat Spektakuläres: Man kann auf dem Meeresboden spazieren. Zweimal täglich, bei Niedrigwasser. Statt Taucherausrüstung benötigt man Gummistiefel. Oder man läuft durchs Watt, in dem sich Muscheln und Schnecken verstecken. Die Meerestiere sind Vogelnahrung. Weil sie hier so leicht zu erbeuten sind und weil das Angebot so groß ist, ist das Wattenmeer das vogelreichste Gebiet Europas.

Ebenso gern wie die Vögel nutzt der Mensch die Nordseeküste in Schleswig-Holstein. 2 Millionen Urlauber baden jährlich an den Stränden von Sylt, Amrum oder St. Peter-Ording, stürzen sich in die Brandung oder ein Beachvolleyball-Turnier, unternehmen Wattwanderungen und Schiffstouren zu den Halligen, begleiten Nationalpark-Ranger oder genießen einfach den weiten Himmel. Trotz des Tourismus blieben Natur und Kultur erhalten. Neben Plattdeutsch sprechen die Friesen bis heute ihre Sprache.

Die Halligen Langeneß, Oland, Gröde, Nordstrandischmoor und Hooge haben sich 2005 auf eigenen Wunsch dem Biosphärenreservat angeschlossen und bilden seine Entwicklungszone. Hier wird nachhaltig gewirtschaftet. Es gibt nun ein gemeinsames Marketing. Das Ziel: die Qualität des Angebots zu steigern und neue Gäste für das Halligleben zu begeistern. 
Strand

Das einzige Beständige im Wattenmeer ist der Wandel. Gezeiten, Wind und Wellen verändern die Landschaft langsam aber stetig.

Daten & Fakten

Gründungsjahr
1990

Größe
443.100 ha

Geographische Lage
Wattenmeer an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste zwischen Dänemark im Norden und der Elbmündung im Süden

Landschaften
Wattflächen, Inseln, Halligen, Dünen, Sandbänke, Priele, Salzwiesen und Meer

Geführte Wattwanderungen

Nur im Biosphärenreservat Wattenmeer können Sie auf dem Meeresboden spazieren gehen. Geführte Wattwanderungen mit einem Biosphärenreservat-Ranger sind ein ganz besonderes Erlebnis.

zur deutschen Version
A A+ A++

Neuigkeiten

Derzeit keine Meldungen

Veranstaltungen

Derzeit keine Veranstaltungen

Kontakt

Biosphärenreservat Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Halligen
Schlossgarten 1
25382 Tönning
Tel: 0 48 61 - 6 16-0
Fax: 0 48 61 - 6 16-69
E-Mail
Internet
NATIONAL NATURAL LANDSCAPES | TOURISM & LEISURE | KONTAKT | IMPRESSUM

2010 © EUROPARC Deutschland
Dachverband der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks - Nationale Naturlandschaften